Datenschutz
Copyright: HäckerSoft GmbH


HäckerSoft GmbH (im Folgenden Anbieter genannt) ermöglicht den Nutzern (Kunden) den Zugriff auf einen Service: Optilearn. Der Service ermöglicht es, Online-Lerninhalte für Unternehmen und Einzelpersonen zur Verfügung zu stellen und zu nutzen, mit Schwerpunkt auf Inhalten für Pflichtschulungen. Er umfasst die Lernplattform und den Inhalt der Lernplattform, soweit der Inhalt nicht durch den Kunden selbst erstellt wird. Der Zugriff erfolgt über einen Webbrowser und erfordert eine aktive Internetverbindung.
Der Service richtet sich an Unternehmer und Unternehmen jeder Größe. Für Unternehmenskunden übernimmt eine zentrale Stelle die Auswahl der Inhalte und stellt die Benutzerliste zur Verfügung. Mithilfe dieser Liste werden die Benutzer zentral angelegt, einer Schulung zugewiesen, und die Benutzer über die Schulung informiert. Üblicherweise besteht das Angebot aus der Schulung sowie einer Erfolgskontrolle inklusive eines Tests. Bei Erreichen der notwendigen Punktzahl wird die erfolgreiche Teilnahme mittels Zertifikat bestätigt.
Der Service wird zu einem späteren Zeitpunkt auf von Privatpersonen genutzt werden können, aktuell ist das nur über einen Unternehmenskunden möglich.
Der Service ist als onDemand-Angebot konzipiert, und wird in einem ISO-27001-zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland betrieben. HäckerSoft unternimmt in enger Zusammenarbeit mit dem Hostingpartner mit Hilfe von geeigneten Maßnahmen große Anstrengungen, um eine lückenlose Verfügbarkeit sicherzustellen; der Anbieter garantiert aber nicht für eine Erreichbarkeit zu jedem Zeitpunkt.
Der Anbieter gewährt selbstverständlich das vom Gesetzgeber vorgesehene Rücktrittsrecht von 14 Tagen nach Beauftragung ohne Angabe von Gründen. Das Rücktrittsrecht erlischt allerdings, wenn der bestellte Schulungsinhalt bereits konsumiert wurde, auch wenn dies vor Ablauf der 14 Tage geschieht. Bitte beachten Sie: das Rücktrittsrecht muss durch den Auftraggeber ausgesprochen werden, nicht durch den einzelnen Benutzer, sofern er durch den Auftraggeber angemeldet wurde. Bei Selbstregistrierung kann der einzelne Benutzer mit der genannten Einschränkung selbst zurücktreten.
Die Nutzung des Service durch den Kunden kann technische Schwachstellen (sogenannte Bugs) offenlegen. In diesem Fall melden Kunden diese Fehler, und geben HäckerSoft in angemessenem Zeitraum die Möglichkeit, gegebenenfalls auch mehr als einmal, nachzubessern. Ein Rücktritt vom Vertrag ist erst nach mehrmaliger objektiv erfolgloser Nachbesserung möglich. Schadensersatz ist nur im engen gesetzlichen Rahmen möglich, sprich bei Personenschäden durch den Einsatz der Software.
Durch den onDemand-Charakter des Service ist eine Fehlerbehebung im laufenden Betrieb nicht sofort möglich. Der Kunde akzeptiert, dass es bis zu einem der regulären Wartungsintervalle dauern kann, bis die Nachbesserung im Produkt umgesetzt wird. Es ist auch möglich, dass eine Nachbesserung erst zu einem späteren Wartungsintervall umgesetzt wird, was der Anbieter so transparent wie möglich macht - der Anbieter ist aber nicht verpflichtet, dies zu begründen.
HäckerSoft nimmt gern Vorschläge zur Produktverbesserung entgegen, und bemüht sich, diese umzusetzen. Es besteht dabei aber kein Anspruch, dass diese Vorschläge umgesetzt werden. Falls Produktverbesserungen umgesetzt werden, entsteht für den Ideengeber kein Anspruch auf Beteiligung oder anderweitige finanzielle Kompensation.
HäckerSoft behält sich vor, beim Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einzelne Mandanten oder Benutzerkonten zu sperren.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Bestätigung durch den Benutzer unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der Bestimmungen im übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.